Kindergärten
Begegnungsstätten
Häuserprojekte
Schulen helfen Schulen
Kindergärten helfen . . .
Essen für Schulen
Operationen
Kleine Projekte
Patenschaften
Almsgivng
Universal Society for Peace and Love e.V.
1%Hilfe ist mehr als 100% Mitleid

Almsgiving

Almsgiving in Sri Lanka! Was ist das?

Alle Kinder-, Alten- und Behindertenheime leben von Spenden aus der Bevölkerung.

Die Mitmenschen sorgen für Nahrung, Kleidung, Schuhe, Wäsche, Schulbücher und Hefte.
Der Staat zahlt einen Zuschuss von ca. 2,- Euro monatlich pro Person in einem Heim. Davon kann ein Kind nicht ernährt, gekleidet und zur Schule geschickt werden. Somit hat sich in Sri Lanka eine lange Tradition entwickelt, das sogenannte „Almsgiving“ (Almosen). Es ist Sitte und Brauch, dass die Bevölkerung selbst für ihre „Randgruppen“ sorgt. An jedem Feiertag wie Geburtstag, Hochzeitstag, Todestag, Weihnachten, Neujahr usw. wollen die Bewohner Sri Lankas eine gute Tat vollbringen. Sie wissen, dass die Bewohner der vielen Heime in ihrem Land auf Spenden angewiesen sind.
Eine kontinuierliche Versorgung ist damit aber nicht sichergestellt, vielmehr herrscht eine große Unsicherheit, ob täglich die benötigten 3 Mahlzeiten gespendet werden. Oft müssen die Bewohner der Heime mit leerem Magen ins Bett gehen. Oder die Heimleitung muss die nötigen Lebensmittel einkaufen und Schulden machen, ohne zu wissen, wann diese wieder getilgt werden können.

Meist kochen die Spender das Essen selbst zu Hause und tragen es mit der ganzen Familie in ein von ihnen ausgesuchtes Heim und servieren es freudig, ehe sie ihre eigene Feier daheim beginnen. Andere bringen die nötigen Lebensmittel und die Bewohner des Heimes kochen selbst. Manche können es sich nur leisten, eine Tasse Tee und ein Plätzchen zu reichen. Je nach Geldbeutel und Charakter wird diese Sitte gelebt.


Alle wollen etwas tun! Jeder Mensch in Sri Lanka weiß mit Bestimmtheit, dass es ihm Glück und den Segen des Himmels bringt, wenn er einem Schwächeren eine Mahlzeit reicht.

Diese Idee findet inzwischen selbst in unserem Land Anklang!

Seit 1980 - also seit Beginn unserer Tätigkeit auf der Insel - ist es uns ein großes Bedürfnis, den Hunger zu stillen. Viele Spenden erhalten wir gezielt für diesen Zweck. Auch hier in Deutschland haben wir diese Sitte bekannt gemacht.

Auch Sie können Kindern, Behinderten und alten Menschen ein Essen servieren! Haben wir doch alle so viel, dass wir oft gar nicht wissen, was wir noch schenken sollen. Je nach Spendenhöhe suchen wir ein Heim aus und überreichen eine Mahlzeit in Ihrem Namen. Ein solches Geschenk bringt Glück und ist eine Verbindung von Ost nach West. Das Licht kommt von Osten... - sagt man. Die Sonne strahlt aus den Herzen der dankerfüllten Beschenkten in unsere Herzen zurück! Bevor sie sich zu Tisch setzen, stehen sie vor ihren gefüllten Tellern und beten für Gesundheit und Wohergehen und nennen den Namen des Spenders. Und - sie senden auch eine selbstgemalte Dankeskarte an Sie. Daran können Sie sehen, dass Ihre Einladung angelangt ist.

Und so fragen wir einfach:
Wer möchte seinen Feiertag mit Kindern, Behinderten oder
alten Menschen in Sri Lanka begehen?
Und - wer möchte ein solches "Almsgiving" an Freunde und Verwandte verschenken?

50 Cent pro Person für ein gutes Essen in Sri Lanka ! ! !

Sie können selbst bestimmen, wie viele Menschen Sie einladen möchten!

Helfen Sie uns, den Hunger und die Not in Waisenhäusern, Behinderten- und Altenheimen zu lindern.

Formular für Almsgiving in PDF Format

Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie sich von dieser Idee angesprochen fühlen und eine Mahlzeit spenden oder an liebe Freune und Verwandte verschenken möchten.
Dazu benötigen wir:
Datum, Betrag und Anlass für das Almsgivings sowie die genaue Adresse des zu Beschenkenden.